ceo fullwidthimage

Tadeusz Galia

Künstlerischer Leiter

studierte von 1968-71 an der Staatlichen Hochschule für Film, Theater und TV in Lodz. Danach hatte er Engagements am Staatlichen Modernen Theater in Breslau, dem Jan-Kochanowski-Theater in Oppeln und am Staatlichen Theater in Bielsko-Biala, bis er 1982 nach Deutschland flüchtete. Im April 1983 übernahm Tadeusz Galia die künstlerische Leitung des -polnischen theaters kiel- und bemühte sich um die Integration deutscher Schauspieler

ceo fullwidthimage

Jutta Ziemke

gehört zu den ältesten Mitgliedern des Polnischen Theaters. Zusammen mit Meike Neumann und Tadeusz Galia hat sie das Theater mitaufgebaut und entscheidend mitgeprägt. Sie hat insgesamt in 31 Produktionen gespielt, unvergessen dabei Ihre Rollengestaltung in „Veronicas Zimmer“, „Persischer Flieder“, „Von Haus zu Haus“, „Midden“ und „Kommt so wie ihr seid“

ceo fullwidthimage

Meike Neumann

engagierte sich schon 1983 als erste deutsche Schauspielerin beim polnischen theater kiel. Sie hatte im Herbst 1981 mit dem Studium an der Schauspielschule Kiel begonnen, das sie 1985 erfolgreich abschloss. Neben dem Schauspiel ist sie vor allem für die Auswahl der Stücke, Dramaturgie, Maske und Kostüme verantwortlich.

Wegen schwerer Krankheit beurlaubt

Gäste

ceo fullwidthimage

Astrit Geci

Gast für die Produktionen "Ein ganz gewöhnlicher Jude", "Tot sind wir nicht", "Emigranten" und "Protest"

Ich wurde am 02.April 1989 in Skenderaj, einer kleinen Stadt im Kosovo, geboren, in die Zeit hinein, die den Beginn der jahrelangen Konflikte und Kriege im damaligen Jugoslawien prägte. Dies war der Auftakt zu einer dreijährigen Flucht mit ständig wechselnden Aufenthalten im Kosovo und zuletzt in Albanien. Nach dem Krieg ging ich wieder zurück in mein Dorf, wo ich vier Jahre lang in einem Zelt wohnte, bis meine Familie zuletzt ein Haus bauen konnte.

In den Jahren 2004 bis 2008 besuchte ich das Gymnasium und danach die Universität wo ich Dramatische Kunst, Bereich Schauspiel, studierte. 2009 gründete ich die KIA-Group (Produktion) und bis 2012 produzierte ich fünf Theaterstücke und zwei Filme. 2012 diplomierte ich in Dramatischer Kunst für Schauspiel.

Seit April 2015 habe ich in Deutschland in vier kurzen Filmen mitgespielt, ich schreibe weiter selbst Drehbücher und Theaterstücke. Seit Dezember 2012 wohne ich in Kiel, ich bin verheiratet und habe zwei Töchter.


-->

ceo fullwidthimage

Martin Friederichs

Gast für die Produktionen "Tot sind wir nicht" und "Protest"

Sechseckbau (Studententheater an der UNI Kiel) hat in 17 Stücken gespielt. Unter anderem: Die kahle Sängerin ( Eugène Ionesco), Mein Kampf (George Tabori), Einsame Menschen (Gerhart Hauptmann), Tango ( Slawomir Mrozek), Liebelei (Arthur Schnitzler), Rocky Horror Show (Richard O'Brian). Seit 2010 in 2 Stücken bei Theater Hexagon. Gretchen 89 ff (Lutz Hübner),MacBett (Farce von Eugène Ionesco). Etwa 15 Kurzfilme


-->